Orientation Days in Sydney

Erst einmal kann ich nur sagen das war der wahrscheinlich anstrengendste Flug in meinem ganzen Leben :).
Zuerst haben mich meine Eltern zum Flughafen gebracht und nach einiger Zeit musste ich mich dann leider verabschieden. Die Kontrollen haben alle gut geklappt und ich habe meine Gruppe sehr schnell am Gate gefunden. Die Kinder und die Leiterin waren alle super nett und ich hab mich echt auf die Orientation Days gefreut. Nach insgesamt 24 Stunden Reise gings dann direkt weiter mit der Stadtbesichtigung in Sydney. Die Stadt war sehr schön und unsere Touristenführerin war sehr nett und rücksichtsvoll mit meinem Englisch. Am zweiten Tag sind wir morgens am Strand surfen gegangen, was mich sehr gefreut hat. Als wir das surfen gemeistert haben sind wir direkt weiter zu einem der größten Zoo's in ganz Queensland gefahren. Dort haben wir Koalas und Kängurus, wie auch Krokodile besichtigt.
Nach insgesamt 2 Stunden Aufenthalt im Zoo, haben wir uns von unserer Reiseführerin verabschiedet. Am letzten Abend waren wir alle nochmal gemeinsam essen und ich hatte eine ganz spezielle Speise, nämlich Pizza mit Kängurufleisch.
Insgesamt möchte ich mich bei den anderen Kindern und an unsere Leiterin Alena Walter für die gute Reise und die 2 tollen Tage in Sydney bedanken.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflug in den Melbourne Zoo

Ausflug zur Strandbroke-Island