Posts

Ausflug zur Strandbroke-Island

Erst einmal danke an das Personal der Corinda State High School, dass diese Reise uns umsonst ermöglicht wurde.
Es ging damit los, dass ich Samstagmorgen um 7 Uhr aufstehen musste, um pünktlich zu unserem Treffpunkt zu erscheinen. Wir fuhren um die 2 Stunden an die Küste, nördlich von Brisbane. Als wir dann am Vormittag ankamen, passierten wir das kleine Stück Meer, was die Insel von uns trennte. Die nächsten 2 bis 3 Stunden haben wir nur mit Strandspaziergängen verbracht, bis wir dann endlich ins Meer schwimmen durften. Als wir dann so ungefähr noch 2 Stunden im Wasser waren, haben wir uns auch wieder auf den Heimweg gemacht. Als wir wieder in Brisbane ankamen, war es schon 17 Uhr. Den restlichen Abend habe ich noch mit ein paar italienischen und deutschen Freunden verbracht und bin ungefähr um 23 Uhr Abends wieder Zuhause angekommen.
Diesen Tag werde ich so schnell nicht mehr vergessen.

Ausflug an die Gold Coast + Whale watching!!!

Bild
Hallo,
heute bin ich mit ein paar Deutschen und Italienern an die Gold Coast gefahren.
Einige von uns haben ein Whale-watching Programm für 4 Stunden gemacht, wozu ich auch gehört habe. Die erste Stunde, haben wir leider noch keine Wale getroffen, jedoch konnten wir die vielen schönen Strandhäuser der Gold Coast beobachten. Als wir dann aufs Meer rausgefahren sind, sind wir auch schon gleich auf eine Mutter mit ihrem kleinen Kind getroffen. Die Mutter war um die 15 m lang, nach Schätzung einer Expertin, die uns die ganze Zeit über diese Wale erzählt hat und uns nett unterhalten hat. Unter anderem haben wir auch noch 2 männliche Wale gesehen, die aber scheinbar noch jung waren und deshalb nur 6-7 m lang waren. Nach den 4 Stunden, haben wir uns dann wieder mit den restlichen Leuten getroffen und sind dann in der Innenstadt etwas essen gegangen. Vom Vormittag bis zum Abend waren wir dann noch am berühmten Strand der Gold Coast, dem 'surfers Paradise'. Zum Abschluss waren wir in …

Ausflug in den Melbourne Zoo

Bild
Hallo alle zusammen,
Heute habe ich mit meiner Gastfamilie einen Ausflug in den Melbourne Zoo gemacht (zurzeit sind bei uns Schulferien). Es war ein eher kälterer Tag aber die Kälte haben wir jedoch, bei dem Anblick der vielen schönen Tiere (Gorillas, Giraffen, etc.), direkt vergessen. Es ging relativ früh morgens los, da meine Familie noch zum Airport fahren musste, da sie Probleme mit dem Mietwagen hatten oder sowas. Danach haben wir uns ungefähr von 10 Uhr bis 16 Uhr mit Tiere anschauen beschäftigt und am Ende des Tages habe ich meiner kleinen Schwester noch ein Kuscheltier im Zoo - Shop gekauft (nachträgliches Geburtstagsgeschenk). Am selben Abend waren wir noch in einem sehr leckeren griechischen Restaurant, wer es nicht weiß, meine Gastfamilie hat einen griechischen Hintergrund.
Alles in Allem war es ein sehr schöner Tag und ich bedanke mich bei meiner Gastfamilie.

Bis Dahin
Wiederschaun und Reingehaun



Orientation Days in Sydney

Erst einmal kann ich nur sagen das war der wahrscheinlich anstrengendste Flug in meinem ganzen Leben :). Zuerst haben mich meine Eltern zum Flughafen gebracht und nach einiger Zeit musste ich mich dann leider verabschieden. Die Kontrollen haben alle gut geklappt und ich habe meine Gruppe sehr schnell am Gate gefunden. Die Kinder und die Leiterin waren alle super nett und ich hab mich echt auf die Orientation Days gefreut. Nach insgesamt 24 Stunden Reise gings dann direkt weiter mit der Stadtbesichtigung in Sydney. Die Stadt war sehr schön und unsere Touristenführerin war sehr nett und rücksichtsvoll mit meinem Englisch. Am zweiten Tag sind wir morgens am Strand surfen gegangen, was mich sehr gefreut hat. Als wir das surfen gemeistert haben sind wir direkt weiter zu einem der größten Zoo's in ganz Queensland gefahren. Dort haben wir Koalas und Kängurus, wie auch Krokodile besichtigt. Nach insgesamt 2 Stunden Aufenthalt im Zoo, haben wir uns von unserer Reiseführerin verabschiedet…

Die Aufregung ist groß

von Marian Back Meine letzten Tage in Deutschland: Jetzt habe ich nur noch ein paar Tage bei meiner Familie und bei meinen Freunden. Die meisten Sachen habe ich schon gepackt und ich kann es kaum erwarten, nach Australien zu reisen.
Ich bin bereits vor ein paar Tagen mit meiner Gastfamilie in Kontakt getreten. Es gab ein paar Komplikationen, denn ich wurde zuerst einer alleinerziehenden Frau mit zwei erwachsenen Kindern zugeteilt. Ich habe der Familie ein paar emails geschrieben, jedoch haben sie sich nicht zurück gemeldet. Daraufhin kontaktierte ich mein Reiseunternehmen, die dann meine Gastmutter kontaktierten. Es stellte sich heraus, dass meine Gastmutter ihre 95-jährige Mutter und einen Betreuer für diese bei sich aufnehmen musste. Nach einigen Tage erklärte mir meine Gastmutter alles in einer persönlichen email und ich hatte natürlich Verständnis. Do it hat mich dann einer neuen Familie zugeteilt. Es war eine richtige 'Tennis-Familie', also genau mein Ding. Die Kinder g…